mond

Der Mond im Kinder - Horoskop

Mond: Planet und Grundprinzipien: Seele, Gefühl, Phantasie, Erlebnistiefe. Gestaltung, Wechsel. Mutter. Heimat, Volk. Sekretion, Fruchtbarkeit, Magen

Die Planetenenergie:

+ Gefühle, Fürsorge, Hingabe, Innere Reflexion, Anpassungsbereitschaft, Weiblichkeit, Mutterschaft, Geborgenheit, Familie, Vergangenheit, Kindheit, Seele und Gemüt.

- Launenhaftigkeit, Wankelmut, Sentimentalität, Depression, mangelnde Abgrenzung, Unausgeglichenheit.

Die Bedeutung des Mondes - Die emotionale Grundhaltung Ihres Kindes - oder "welches Mondkind haben Sie ?"

Der Mond: der Mond bewegt sich nicht genau kreisförmig um die Erde, sondern auf einer ellipsenförmigen Umlaufbahn. Er hat einen Durchmesser von ca. 3.500 km und ist damit nur ein winziges Staubkorn im Universum. Seine sich ständig verändernde Form hat die Menschheit seit jeher fasziniert und zu zahlreichen Sagen, Mythen oder auch nur kleinen Geschichten Anlass gegeben. Während die Sonne mit männlichem Bewusstsein in Verbindung gebracht wurde, ist der Mond immer als weiblich angesehen worden, denn auch der weibliche Zyklus geht wie der Mondzyklus über 28 Tage. Die Göttinnen des Mondes werden auf vielfältige Art beschrieben und sind entweder launisch, dunkel und grausam, oder lebenspendend und gefühlvoll. Ihr Kind heissen Demeter, Hera, Artemis, Hekate oder Persephone. Selbst die Jungfrau Maria wurde früher häufig auf einer Mondsichel dargestellt.  Der Einfluss des Mondes auf die Erde und seine Bewohner ist nicht zu unterschätzen. Er ist wahrscheinlich für den Wechsel von Ebbe und Flut verantwortlich, und warum soll er dann nicht auch unsere Körpersäfte in Bewegung bringen können?  Für die astrologische Deutung ist sehr wichtig, in welchem Stadium sich der Mond zur Zeit der Geburt Ihres Kindes befand. Der abnehmende Mond beschreibt eine Zeit der Konzentration und der Sammlung; alle Energien richten sich nach innen, und der Neumond stellt schliesslich den Höhepunkt dieser Entwicklung dar. Bei zunehmenden Mond passiert das Gegenteil: es ist die Zeit des Wachstums und der Äusserung der Gefühle, und wohl jeder ist bei Vollmond schon mal übermütig geworden oder war so unruhig, dass an Schlaf kaum zu denken war. In der Astrologie steht der Mond, der dem Tierkreiszeichen Krebs zugeordnet ist, für das Unterbewusstsein des Kindes, seine Gemütslage, die schöpferische Energie, das Zuhause, die Familie, die Mutter und die Empfänglichkeit für die Stimmungen anderer Menschen. An seiner Position im Horoskop ist u. a. erkennbar, ob das Kind eher launisch ist oder emotional stabil seinen Weg gehen wird.

In der Astrologie steht der Mond für die Wünsche und Sehnsüchte, die emotionalen Bedürfnisse eines Menschen und für die Gefühlsebene, also die spontanen emotionalen Reaktionen, die ja gerade in den frühen Jahren eines Kindes eine sehr bedeutende Rolle einnehmen. Das Mondzeichen soll aber vor allem verraten, was ein Mensch zu seiner inneren Sicherheit braucht, die Grundvoraussetzung für eine reife, verständnisvolle und starke Persönlichkeit ist.

Die Mondstellung ist somit einer der wichtigsten Faktoren bei der Interpretation eines Kinderhoroskopes, denn sie beschreibt an sich schon die prägenden Kindheitserlebnisse oder genauer gesagt die Art und Weise, wie diese seelisch verarbeitet werden. Das Verhältnis zur Mutter und damit im allgemeinen zu der ersten Person, die uns Sicherheit und Geborgenheit vermittelt, sowie später das Verhältnis zu Frauen allgemein lässt sich ebenfalls an der Mondstellung ablesen; damit wird zudem erkennbar, welcher Art die emotionalen Bedürfnisse sind, die unbedingt befriedigt werden müssen, um zu einer ausgeglichenen Persönlichkeit heranreifen zu können.

Achtung zur Anzeige der TAROT- Sites unter Punkt Entree ist Java - Aktivierung wegen Applets notwendig.

HOROSKOPE ab GRATIS-Berechnungen ?

 

Rat und Hilfe bei Magie auch bei paranormalen Phänomenen - Preise nach Anfrage. Deine Seele entscheidet den Weg! 
webmaster@harald-frank.com oder Text-Feld klicken